Den Keller erleben – pro Keller auf der BAU 2017
Auf 25 Quadratmetern konnten die Besucher der BAU 2017 anschaulich erleben, was einen modernen Keller ausmacht. Neben dem noch einmal mit einem Lichtschacht ergänzten Kellermodell zeigte eine Lounge das behagliche Wohnen unter der Erde. Die Exponate wurden dem Motto „hell, warm, dicht“ voll gerecht.

 


Wie schon auf der BAU zuvor, war auch dieses Mal das wassergefüllte Kellermodell der Anziehungspunkt auf dem Stand. Die zusätzlich auf der Wasseroberfläche schwimmenden und mit der Webseite von pro Keller bedruckten Badeentchen lockten Interessierte in Scharen zu den Beratern. Auch die Lounge war nicht nur zum Ausruhen da - anschaulich wurde hier das Thema Dämmung und Doppelwand in einem Wandquerschnitt gezeigt.

   


„Abdichtungsdetails waren die häufigsten Fragen des Fachpublikums. Neu war für viele das Thema Kerndämmung. Schön war es zu beobachten, dass sich auch durch den neuen Auftritt von pro Keller noch mehr Interessierte am Stand eingefunden haben“, zieht Wolfgang Braun von Doppelwand Bayern Bilanz.


Begleitend zur BAU und als Download auf der Webseite prokeller.de sind die Broschüren „Lebensraum Keller“ und „Kostenvergleich Keller – Bodenplatte“ neu erschienen. Gerade beim Thema Kosten kursieren noch einige Gerüchte, die das strukturiert aufgebaute Begleitheft mit einer Studie des Instituts für Bauforschung anschaulich mit Fakten belegt und darstellt.